darmzentrum-westbrandenburg

Das darmzentrum-westbrandenburg hat sich in den letzten Jahren als Darmkrebszentrum bei der Behandlung von Colon- und Rektumkarzinomen in Brandenburg etabliert.

Patienten, die an einem Dickdarmkrebs (kolorektales Karzinom) erkrankt sind, bedürfen heute einer komplexen Behandlung. Im Zentrum der Darmkrebstherapie steht auch weiterhin die Operation. Bestrahlung und Chemotherapie vor der Operation oder danach haben jedoch in den letzten Jahren die Behandlungsergebnisse wesentlich verbessern können. Aus diesem Grund ist es für den Erfolg einer Krebstherapie besonders wichtig, dass alle beteiligten Experten sich eng absprechen und einen gemeinsamen Behandlungsplan für den Patienten erstellen. Die optimale Behandlung von Darmkrebspatienten ist das Ziel des Darmzentrums.

Die Qualität der Behandlung wird dabei dokumentiert und kann jährlich abgerufen werden. Bei der Dokumentation der einzelnen Behandlungsabläufe arbeiten wir eng mit dem Tumorzentrum des Landes Brandenburg zusammen. Seit September 2008 erfolgt eine lückenlose Dokumentation aller Patienten mit Darmkrebs an unserem Zentrum und eine gezielte Analyse nach qualitätssichernden Gesichtspunkten.

Im Jahr 2010 wurde das  darmzentrum west-brandenburg  in enger Zusammenarbeit mit allen Kooperationspartnern zertifiziert. Die Qualität der Versorgung und die Einhaltung der aktuellen Leitlinien wird dabei ständig kontrolliert und jährlich  nach den strengen Richtlinien der Deutschen Krebsgesellschaft durch OnkoZert überprüft.

Sollten Sie Fragen zum Darmzentrum haben, so wenden Sie sich bitte an

Herrn Direktor Univ.-Prof. Dr. med. R. Mantke,
Tel. 03381 / 41 12 00

Ambulanter Vorstellungstermin vereinbaren unter:
Tel. 03381 / 41 28 22

Informationsbroschüre download hier